Erster österreichischer Neubaubericht 2022

Pressekonferenz gemeinsam mit der WKO
Von Silke Gregoritsch am Di., 26.04.2022

EXPLOREAL hat gemeinsam mit dem Fachverband der Immobilien- und Vermögenstreuhänder der WKO im Zuge einer Pressekonferenz am 26.04. den „Ersten österreichischen Neubaubericht 2022“ präsentiert. Der Bericht enthält die aktuellen Zahlen zu Neubauprojekten im gesamten Bundesgebiet, nach den einzelnen Bundesländern gegliedert. Durch zukünftig jährliche Updates soll längerfristig die österreichweite und regionale Entwicklung im Wohnbau sichtbar gemacht werden. Die wichtigsten Aussagen finden Sie hier zusammengefasst:

 

 

  • 2022 wird mit rund 51.550 fertiggestellten Wohneinheiten ein neues Rekordjahr an Fertigstellungen in Österreich (ca. 18% mehr als in den Jahren 2020 und 2021)
  • 41% der Fertigstellungen 2022 fallen auf Wien
  • Bezogen auf die Bevölkerung pro 1.000 Einwohner wird am meisten in den Landeshauptstädten Eisenstadt und Graz gebaut, gefolgt von Wien
  • Österreichweit werden 61% der neuen Wohneinheiten von gewerblichen Bauträgern errichtet und 41% von gemeinnützigen Bauträgern
  • Die durchschnittliche Wohnung in Österreich hat 67,8 m2
  • Fast 95% der Neubau-Wohneinheiten in Österreich verfügen über eine Freifläche in Form von Loggia, Balkon, Terrasse oder Garten
  • Die meisten Einheiten pro Wohnbauprojekt gibt es in Wien (53 Einheiten pro Wohnhaus), die wenigsten im Burgenland (13). Österreichweit beträgt der Durchschnitt 28 Einheiten pro Projekt.
  • Trends: immer mehr kleinere Wohneinheiten, praktisch alle Neubauten mit Freiflächen, Bauträger zieht es ins Umland der Städte, Investorengelder dominieren immer mehr die Nachfrage

Hier geht's zur Presseaussendung der WKO inkl. Downloadmöglichkeit des gesamten Neubauberichts:
https://www.wko.at/branchen/information-consulting/immobilien-vermoegenstreuhaender/Neubaubericht_2022.html

Eine Zusammenfassung der österreichweiten Ergebnisse haben wir Ihnen hier zum Download bereitgestellt: