Studien-Update zu Wohnbauprojekten in Wien und Niederösterreich

Pressekonferenz gemeinsam mit der WKO
Von Silke Gregoritsch am Mo., 12.09.2022

Anfang September 2022 hat EXPLOREAL gemeinsam mit dem Fachverband der Immobilien- und Vermögenstreuhänder der WKO ein Update zur Studie „Wohnbauprojekte in der Pipeline in Wien und Niederösterreich“ präsentiert. Die wichtigsten Ergebnisse haben wir für Sie zusammengefasst:
 

 

 

  • In Wien werden heuer rund 20.000 Wohneinheiten fertiggestellt, in NÖ umfasst die Neubauleistung 2022 etwa 7.800 Wohnungen
  • Die durchschnittliche Projektgröße in Wien beträgt 50 Wohneinheiten, in NÖ sind die Projekte mit durchschnittlich 21 Wohneinheiten deutlich kleiner
  • Klarer Trend zu kleineren Wohnungen: Die durchschnittliche Wohnungsgröße beträgt in Wien ca. 58 m² (, in NÖ sind es ca. 75 m² 
  • Mit einem Anteil von fast 70% werden in Wien fast 3/4 der Neubauwohnungen von gewerblichen Bauträgern errichtet, in NÖ ist dieser Anteil mit 43% geringer
  • 2022 wird ein neues Rekordjahr an Fertigstellungen in Wien und NÖ
  • In Wien wird 2022 mit einem Anteil von rund 86% am meisten Wohneinheiten im Neubau errichtet 
  • Die höchste Neubauaktivität im Verhältnis zum Wohnungsbestand findet in Wien in der Donaustadt, in NÖ trifft das auf den Bezirk Mödling zu
  • In Wien sind die meisten Wohnungen pro 1.000 Einwohner in der Donaustadt in der Vermarktung, dicht gefolgt von Floridsdorf - in NÖ in Wiener Neustadt (Stadt) gefolgt von St. Pölten (Stadt)
  • In Wien ist eine Eigentumswohnung aktuell im Durchschnitt 66 m² groß und kostet 426.900 €, in NÖ sind es 70 m² um 303.700 €


Weitere Details finden Sie unter "Wien und NÖ: Hier sind Wohnbauprojekte in der Pipeline" - news.wko.at

Die gesamte Studie liegt ebenfalls für Sie zum Download bereits: